Schlagwort: Bücher

Mieses Karma hoch 2

Aus dem Buchdeckel:

Daisy trinkt, faulenzt und bestiehlt auch schon mal ihre WG-Genossen. Marc ist ein arroganter Hollywood-Star. Und beide haben keine Ahnung, was das Wort Liebe eigentlich bedeutet. Als sie bei einem Autounfall sterben, werden sie als Ameisen wiedergeboren. Offenbar, weil sie zu viel mieses Karma angehäuft haben. Daisy und Marc haben nur wenig Lust, fortan als Ameisensoldaten in den Krieg zu ziehen. Außerdem wollen sie um jeden Preis verhindern, dass Daisys bester Freund und Marcs Ehefrau ein Paar werden. Was also tun? Die Antwort lautet: Gutes Karma sammeln, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder nach oben geht!
Gar nicht so einfach, wenn man sich nicht ausstehen kann. Und noch viel schwerer wird es, wenn man sich trotz allem ineinander verliebt…
——-2010 las ich mit Begeisterung und diversen Lachanfällen bereits den ersten Teil, “Mieses Karma hoch 2” liegt bereits seit 2018 auf meinem SuB und wollte nun endlich gelesen werden. Ein Glück, denn es ist  ein sehr lustiges und unterhaltsames Buch und ich konnte es überhaupt nicht mehr weglegen. Der Casanova erscheint auch in diesem Roma, in diversen Reinkarnationsformen. Auf jeden Fall kann ich es weiterempfehlen! Der Roman „Mieses Karma“ hängt inhaltlich nicht mit diesem Teil zusammen, man muss ihn also nicht vorher gelesen haben.

Schmökerbox

Auf was für verrückte Ideen man kommt, nur um einen Grund zu haben mehr zu lesen. Ich habe durch Zufall die themenbezogene Schmökerbox im Netz gefunden und mir gleich die Junibox bestellt. Sie soll angelehnt an die 20iger Jahre sein.Voll freudiger Erwartung packte ich dann das Paket aus.
Liebevoll und gut verpackt, oder? Mal gucken was drinnen ist:Ein Umschlag mit Briefpapier (im 20iger Jahre Stil?) Ein Glas für Champagner (gut, ich hätte es erst auf Seite 70 auspacken dürfen, aber wer weiß in welchem Jahr ich mit dem Buch zu lesen beginnen werde), ein passendes Lesezeichen, eine Kugel mit Blumensaat (hm… warum und wofür?) mit Wildblumenmix und eine Ampulle (was die wohl bezwecken soll?) Bleibt nur noch die Hoffnung, dass das Buch lesbar ist. Einen hübschen Umschlag hat es jedenfalls, immerhin. Noch einmal werde ich mir keine Box zulegen, denn so wirklich toll finde ich den Inhalt nicht. Gut, das Briefpapier werde ich verwenden, in das Champagnerglas wird ein Teelicht gut aufgehoben sein und die Blumenbombe hebe ich noch auf. Ein teurer Spaß, wie ich finde.